Hamburger Träger aktiv Bereich Migration und Integration, Träger Hamburg Beratung und Qualifizierung Migranten, Weiterbildung und Beratung Migranten Hamburg, Institutionen Weiterbildung und Beratung Migranten und Geflüchtete in Hamburg

  • Träger > 
  • ABeSa ambulante Hilfen GmbH

ABeSa ambulante Hilfen GmbH

Kurzprofil

ABeSa ist ein ambulanter psychosozialer Betreuungsdienst. Unsere allgemeine Zielsetzung besteht darin, gesundheitlich und/oder sozial benachteiligten Menschen ein selbstbestimmtes, zufriedenes und sinnerfülltes Leben inmitten ihres sozialräumlichen Kontextes zu ermöglichen. Wir bieten Leistungen der ambulanten Eingliederungshilfe (§§ 53/54 SGB XII) in Form von ASP (ambulante Sozialpsychiatrie), PBW (pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum) Wohnassistenz und HFbK (Hilfe für Familien mit behinderten Kindern) sowie Leistungen der Jugend-/Familienhilfehilfe (§§ 27, 30, 31, 35 SGB VIII) in Form von Erziehungsbeistandschaft, sozialpädagogischer Familienhilfe und intensiver sozialpädagogischer Betreuung im trägereigenen Wohnraum an.
 
Zielgruppen:

  • seelisch, geistig und/oder körperlich behinderte oder von einer solchen Behinderung bedrohte Menschen ab dem 21. Lebensjahr (i.S.v. § 53 SGB XII);
  • Kinder, Jugendliche/Jungerwachsene, Familien mit sozialen Schwierigkeiten und junge Flüchtlinge

Zielgruppe(n)

siehe Kurzprofil

Adresse der Geschäftsstelle/Zentrale

ABeSa ambulante Hilfen GmbH

Schulweg 48

20259 Hamburg

 

Telefon: Telefon: 040 / 40189997 bzw. / 40196091 (fachliche Beratungen Herr Malhas bzw. Herr Kluttig)

Fax: 040 / 40189906

Email: info@abesa-hh.de

Homepage: www.abesa-hh.de

Migrationsspezifische Arbeitsfelder/Projekte

Ein bedeutsamer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die ambulante (aufsuchende) Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund, welche die o.g. Voraussetzungen unserer Zielgruppen erfüllen.

Dies betrifft insbesondere Menschen mit iranischen, afghanischen oder türkischen kulturellen Hintergründen. Darüber hinaus verfügen einzelne unserer Mitarbeiter*innen über weitere sprachliche Kompetenzen.

Darüber hinaus betreuen wir junge Flüchtlinge in einigen über Hamburg verteilten Wohngemeinschaften.

Von unseren sechs Begegnungsstätten in Wilhelmsburg, Harburg, Rahlstedt, Barmbek, Billstedt/Horn und Altona/St.Pauli aus suchen wir die Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen, um unsere Hilfsangebote zu ergänzen und mit ihnen komplementär abzustimmen.

Kontakt zu den einzelnen Standorten siehe Internetseite (www.abesa-hh.de/standorte.html)