Hamburger Träger aktiv Bereich Migration und Integration, Träger Hamburg Beratung und Qualifizierung Migranten, Weiterbildung und Beratung Migranten Hamburg, Institutionen Weiterbildung und Beratung Migranten und Geflüchtete in Hamburg

passage gGmbH

Kurzprofil

Die passage gGmbH arbeitet mit der Zielsetzung, die berufliche Qualifizierung von Erwerbslosen und von Erwerbslosigkeit Bedrohter zu verbessern, um deren Beschäftigungsfähigkeit zu stärken und Zugänge zu Arbeit und Ausbildung zu ermöglichen. Besonderer Schwerpunkt wird auf die Bewältigung von Problemen gelegt, die sich aus der persönlichen Biographie, Alter, Geschlecht, Nationalität, langer Arbeitslosigkeit und/oder aus Behinderung ergeben. Schwerpunkte: Arbeit und Ausbildung in eigenen sowie Kooperationsbetrieben, Ausbildung begleitende Hilfen und betriebliche Begleitung, Integration in Ausbildung und Arbeit auf dem freien Arbeitsmarkt.

Zielgruppe(n)

Erwerbslose sowie Jugendliche ohne Schul- und Berufsabschlüsse, Migrant/innen und Flüchtlinge

Adresse der Geschäftsstelle/Zentrale

passage gGmbH

Wallgraben 37

21073 Hamburg

 

Telefon: 040-76 61 72 -0

Fax: 040-76 61 72 -21

Email: info@passage-hamburg.de

Homepage: www.passage-hamburg.de

Migrationsspezifische Arbeitsfelder/Projekte

MIZ – MIGRATION UND INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT initiiert Projekte, die sich mit der beruflichen Integration von Migrant/innen und Flüchtlingen befassen und in europäischer Kooperation durchgeführt werden.

 

  • Netzwerkleitung und Koordination der Projektverbünde FLUCHTort Hamburg 5.0 www.fluchtort-hamburg.de und  Chancen am FLUCHTort Hamburg Plus
    -> Angebote zur Beratung, Qualifizierung und Vermittlung von jugendlichen und erwachsenen Flüchtlingen mit ungesichertem Aufenthalt
  • Arbeitsstelle "Flucht Bildung Arbeit"
    -> Fachliche Begleitung und Qualitätsentwicklung für das Hamburger Programm "work and integration for refugees - W.I.R"
  • IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch (FaBeDe)
    -> Inhaltliche Gestaltung, Begleitung  Koordinierung sowie Dokumentation von Weiterbildungsangeboten im Bereich der berufsbezogenen Sprachbildung für Migrant/innen. Konzept- und Materialpool Deutsch am Arbeitsplatz  www.deutsch-am-arbeitsplatz.de
  • Koordination des Projekts "Vernetzung Flucht Migration Hamburg" www.vernetzung-migration-hamburg.de 
  • Koordination eines europäischen Projektverbundes: "Enhance professionals’ knowledge for a sustainable refugees’ integration". Erasmus Program Strategic Partnerships, VET Action. Ein transnationales Projekt mit Partnern aus Rumänien, Schweden, Belgien, Spanien und Deutschland

Standort St. Georg: Nagelsweg 10, 5. Stock, 20097 Hamburg

Kontakt:
Maren Gag (FLUCHTort Hamburg 5.0, Vernetzung Migration u. europ. Projekte),
Tel. 040 - 24 19 27 85;    
Franziska Voges (Chancen am FLUCHTort Hamburg Plus, Vernetzung Migration),
Tel. 040 - 63 67 53 84        
Iris Beckmann-Schulz (FaBeDe), Tel. 040 - 24 19 27 86

 

WEGE IN DEN BERUF unterstützt Migrant/innen darin, ihre Kompetenzen zu erkennen, sich in der Berufs- und Arbeitswelt zu orientieren und sich durch Qualifizierung eine berufliche Zukunft aufzubauen.

 

  • GINA - Sprachqualifizierung Deutsch B2 für Gesundheitsberufe (läuft bis Mitte 2018)
  • seit Mai 2016:Sprachcoaching im Betrieb - Individuelle berufsbezogene Sprachbegleitung für MigrantInnen und Geflüchtete 
  • berufsbezogene Deutschkurse: Kurse nach der Deutschsprachförderverordnung (DeuföV)
  • Integrationskurse
  • Beruflich Einsteigen - Trainingsmaßnahme für Flüchtlinge (Teilprojekt von FLUCHTort 5.0)

Standort St. Georg: Nagelsweg 14, II. und III. Stock, 20097 Hamburg
Kontakt: Astrid Schmuhl, Tel. 040 - 24 87 48 16, Lena Bohnhof, Tel. 040 - 24 87 48 13
Weitere Informationen finden Sie unter  www.wege-in-den-beruf.de
Regine Heiser (Beruflich Einsteigen), Tel. 040-24 87 48 18, regine.heiser@remove-this.passage-hamburg.de