Übersicht Beratungsangebote

Linksstehend finden Sie in der Navigationsleiste zentrale Beratungsthemen im Feld Flucht Migration, mit deren Hilfe
Sie die eingestellten Beratungsangebote systemisch filtern können.

Neben der grundlegenden, themenübergreifenden Migrationsberatung – MBE für neuzugewanderte Erwachsene,
MB für schon länger in Deutschland lebende Zugewanderte sowie Beratungsangebote für Geflüchtete – finden Sie Beratungsangebote insbesondere aus den Themenfeldern Beruf/ Bildung, Sozialberatung und Rechtberatung.

 

Hinweis zu Corona-bedingten Einschränkungen

Zur Eindämmung des Coronavirus sind in Hamburg die Angebote von Beratungseinrichtungen zum Teil eingeschränkt.
Erkundigen Sie sich bitte telefonisch oder über die Website der entsprechenden Beratungseinrichtung, wann und in
welcher Form die von Ihnen gewünschten Beratungen stattfinden.

 

Sie können die Angebote wie folgt filtern:

  •     über die in der linksstehenden Navigationsleiste gelisteten Thematiken
  •     durch Eingabe von Suchbegriffen im untenstehenden Leerfeld
  •     über die vier Kategorien in der Headline der untenstehenden Tabelle
 
BeratungsangebotZielgruppe(n)Stadtteil(e)Anbieter
Psychosoziale Beratung
  • Menschen mit sozialen Problemen aller Art
  • Seelisch, geistig und/oder körperlich behinderte oder von einer solchen Behinderung bedrohte Menschen ab dem 21. Lebensjahr (i.S.v. § 53 SGB XII)
  • Kinder, Jugendliche/Jungerwachsene, Familien mit sozialen Schwierigkeiten und junge Flüchtlinge (vermittelt über die Jugendämter)
Altona, St. Pauli, Billstedt, Horn, Barmbek, Harburg, WilhelmsburgABeSa ambulante Hilfen GmbH
Beratung, Betreuung, Begleitung für zugewanderte Frauen
  • Migrantinnen
AltonaAmnesty for Women
Lebenslagenberatung
  • Leistungsempfängerinnen und -empfänger nach SGB II
  • Jugendliche, denen absehbar SGB II-Leistungsbezug droht
  • Selbstständige, die regelhaft monatsweise im Leistungsbezug sind
  • Arbeitslose im Rechtskreis SGB III, die vor einem Übergang in SGB II stehen
Harburg, St. GeorgAWO-AQtivus gGmbH
Traumaspezifische Beratung und Behandlung
  • Geflüchtete Erwachsene ab 18 Jahren, die aufgrund von traumatischen Erlebnissen psychisch belastet sind und an Folgestörungen leiden
  • Fachpersonen aus Hamburg, die in ihren Institutionen oder Praxen mit traumatisierten geflüchteten Menschen arbeiten, bieten wir verschiedene Möglichkeiten und Formate der klient*innenbezogenen Beratung und des Austausches an.
HammerbrookCentra - Koordinierendes Zentrum für traumatisierte Geflüchtete
Flüchtlingsambulanz für Kinder und Jugendliche
  • Flüchtlingskinder und –jugendliche bzw. deren Eltern
Children for Tomorrow
Sozialberatung für EU/EWR-Bürger*innen - Evangelische Auslandsberatung e.V.
  • Zuwander*innen aus der EU/EWR sowie ihre Angehörigen, auch aus Drittstaaten
St. GeorgEv. Auslandsberatung
Flüchtlingszentrum Hamburg

In Hamburg ansässige

  • Asylsuchende
  • Menschen mit ungesichertem Aufenthalt
  • Menschen ohne Aufenthaltspapiere
  • Resettlement- und Aufnahmeflüchtlinge
  • Drittstaatsangehörige mit gesichertem Aufenthaltsstatus (zur freiwilligen Rückkehr)
  • EU-Bürgerinnen und Bürger (zur Krankenversicherung)
St. GeorgFlüchtlingszentrum Hamburg
Lichtpunkt Traumatherapie- und Psychosoziales Zentrum e.V.
  • Geflüchtete Erwachsene mit traumatisierender Hintergrunderfahrung
AltonaLichtpunkt Traumatherapie- und Psychosoziales Zentrum e.V.
Anzahl der Beratungsangebote: 8