Hamburger Träger aktiv Bereich Migration und Integration, Träger Hamburg Beratung und Qualifizierung Migranten, Weiterbildung und Beratung Migranten Hamburg, Institutionen Weiterbildung und Beratung Migranten und Geflüchtete in Hamburg

ma-co maritimes competenzcentrum GmbH

Kurzprofil

Das ma-co ist ein Weiterbildungsinstitut für gewerblich-technische Berufsbilder und Kompetenzen.

 

Der Großteil des internationalen Handels erfolgt über den Seeweg. Für die reibungslose Abwicklung ist in allen Bereichen der Logistikkette gut und aktuell qualifiziertes Personal unverzichtbar. Die ma-co ist der Bildungsträger für die deutschen Seehäfen und für die hafennahe Logistik. ma-co ist seit über 35 Jahren am Markt aktiv.

 

Wir qualifizieren Beschäftigte weiter, vermitteln vertiefende Kompetenzen und notwendige praktische Fertigkeiten. Wir sorgen für aktuelle Scheine und Patente und die notwendige praktische Erfahrung.

 

Außerdem bringen wir Arbeitssuchende im gewerblichen Bereich mit einer Sprungbrettqualifikation in 20 Wochen in Arbeit.

 

Geflüchtete Menschen mit dem Arbeitswunsch in der Branche Logistik testen wir im Rahmen einer Kompetenzfeststellung Logistik auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich der gewerblichen Logistik.

Zielgruppe(n)

Arbeitssuchende, Geflüchtete, Beschäftigte

Adresse der Geschäftsstelle/Zentrale

ma-co maritimes competenzcentrum GmbH

Köhlbranddeich 30

20457 Hamburg

 

Telefon: 040/ 75 60 82 -0

Fax: 040/ 75 60 82 -0

Email: info@ma-co.de anmeldung@ma-co.de

Homepage: www.ma-co.de

Migrationsspezifische Arbeitsfelder/Projekte

Parallel zu den praktischen  Aufgaben erhalten die Teilnehmer Unterricht zur Kompetenzfeststellung Logistik:

 

In 10 Tagen stellen wir die Eignung und die bereits vorhandenen Fähigkeiten von Teilnehmern für die gewerbliche Logistik fest.

 

Wir testen in den verschiedenen Bereichen der Lagerlogistik die Teilnehmer praktisch. Alle Teilnehmer werden in allen Aufgaben von einem Prüfer der Handelskammer beobachtet und bewertet. Am Ende erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat der Handelskammer für zukünftige Bewerbungen im Bereich Logistik.

 

Arbeitsmarktsensibilisierung für das Thema Arbeiten in der Logistik / speziell am Standort Hamburg. Wir erklären die Möglichkeiten, zu arbeiten, die verschiedenen Berufsbilder, die Verdienstmöglichkeiten sowie die Eintrittsoptionen.

 

Am Ende der Maßnahme erstellen wir zu jedem Teilnehmer einen Trägerbericht mit einer Verweisberatung an den Vermittler von JC/AA, um dort die nächsten Schritte in die Wege zu leiten. Diese können dann sein:

A)   Ausbildung

B)   Jobstart

C)   Notwendige Qualifikationen

D)   Alternative Berufsbilder

 

Alle Bewerber haben anschließend fertige Bewerbungsunterlagen schriftlich und digital vorliegen, so dass direkt danach weitergearbeitet werden kann. Diese Unterlagen werden von uns in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern angefertigt.

 

 

Sprungbrettqualifikation in den JOB – „POWER-Logistiker“

 

Teilnehmer werden in 20 Wochen für den JOB-Start fit gemacht.

Im Rahmen des vorgeschalteten Bewerberverfahrens versuchen wir, die interessierten Bewerber mit den Unternehmen zusammen zu bringen. Ein gegenseitiges Einstellungsversprechen führt dann zum Start der Qualifikationsmaßnahme POWER-Logistiker für den Teilnehmer. Zusammen mit dem Arbeitgeber wird der Teilnehmer in 20 qualifiziert und erwirbt in der Zeit die für das Unternehmen notwendigen Scheine und Patente. Theoretischer und praktischer Unterricht im ma-co und im beteiligten Unternehmen laufen Hand in Hand und sorgen für eine reibungslose Integration am Arbeitsplatz.

 

Für den Teilnehmer relevant: er braucht keine Vorkenntnisse, er erhält eine Arbeitsplatzzusage und er wird qualifiziert und umfangreich eingearbeitet.