Vorbereitung auf die externe Eignungs-/ Kenntnisprüfung ausländischer Pflegefachkräfte

Kategorien:Anpassungsqualifizierung, Berufliche Weiterbildung

Anbieter: MaxQ im Berufsfortbildungswerk

 

Mitarbeiter/innen die in ihrem Heimatland einen qualifizierten Abschluss in der Krankenpflege erworben haben, arbeiten häufig als an- und ungelernte Mitarbeiter/innen in Pflegebetrieben. Auch finden arbeitssuchende ausl. Pflegefachkräfte häufig keine Anstellung. 

Diese Mitarbeiter/innen/ Arbeitssuchende können über ein strukturiertes Anerkennungsverfahren nach Ablegen einer Eignungs-/Kenntnisprüfung eine in Deutschland gültige Anerkennung ihres pflegerischen Berufsabschlusses erwerben. Der Kurs wird berufsbegleitend in Intensivwochen und Blocktagen organisiert. Für Arbeitssuchende auch in Vollzeit möglich.

Inhalt:

  •  Vertiefung Deutsch und Fachsprache
  • Allg. fachliche Grundlagen, Pflegeprozess
  • Schriftliche und mündliche Berichterstattung
  • Fachliche Vertiefung Medizin, Ernährung, Pflegetechniken
  • Pflegeplanungen (schriftlich)
  • Vertiefung spezifischer Krankheitsbilder
  • Individuelle Förder- und Beratungsstunden
  • mündliche Prüfungssimulation

520 Unterrichtseinheiten Theorie und 280 optionales Praktikum.

 

Zielgruppe: Ausländische Pflegefachkräfte, die in Hamburg bisher nicht anerkannt sind.

Zugangsvoraussetzung:

  • eine nicht in Deutschland erworbene Berufsanerkennung zur/m Krankenschwester/pfleger
  • die Genehmigung seitens der Sozialbehörde, eine Kenntnisprüfung zur Anerkennung des Berufsabschlusses abzulegen (Defizitbescheid)
  • B2

Abschluss: Gesundheits- und Krankenpfleger/in, externe Prüfung

 

Datum: 18.10.2021   bis   18.03.2022

Dauer: 10 Monate

Preis: Bildungsgutschein / Stipendium

Zusätzliche Informationen

Diese Qualifizierung ist ein dauerhaftes Angebot, sie wird 2 – 3x jährlich angeboten.

Weitere Starttermine in 2021:

18.10.2021 - 18.3.2022

Kurszeit: Berufsbegleitend: Einzelne Tage, 2-Tage-Blöcke, Intensivwochen (Montag bis Freitag), 08:00 – 15:00 Uhr

Kursort: Wendenstraße 29, 20097 Hamburg

 

Persönliche Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache.

Kontakt: Carola Hain,  Tel: 4100 9210,  E-Mail: hamburg@remove-this.maxq.net

Kosten: Eine Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg ist möglich. Ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendienprogramms für die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist möglich.

 

Flyer zum Dowload.

Zurück zur Übersicht