CJD Hamburg - im CJD-Verbund Niedersachsen Nord-West und Hamburg

Kurzprofil

Das CJD Hamburg ist in den Bereichen Beratung und Begleitung von jungen Zugewanderten, Prävention und Politische Bildung sowie Migration und Vielfalt aktiv. Darüber hinaus ist das CJD Hamburg Träger von Jugendintegrationskursen und Integrationsprojekten.
Das CJD Hamburg ist eine Einrichtung des bundesweiten Sozial- und Bildungsunternehmens Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. Am Standort Hamburg umfassen die einzelnen Angebote: die Bildungsberatung des Garantiefonds Hochschule (GF-H), die Beratung und Begleitung des Jugendmigrationsdienstes (JMD), Jugendintegrationskurse, die Bildungsarbeit der Respekt Coaches an drei Hamburger Schulen, ein Theaterprojekt in Kooperation mit dem Thalia Theater Hamburg sowie die Ausstiegsberatung und  die Projekte des Team Prävention Intervention Rechts. 

Zielgruppe(n)

  • Jugendliche und junge Erwachsene (12 bis 27 Jahre) mit Migrationshintergrund im JMD und in den Integrationskursen.
  • Junge Erwachsene (16 bis 30 Jahre) in der Bildungsberatung.
  • Mitarbeiter*innen unserer Netzwerkpartner*innen und Multiplikator*innen.

Adresse der Geschäftsstelle/Zentrale

CJD Hamburg
Glockengießerwall 3
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 2 11 11 81 – 33
Fax: +49 40 2 11 11 81 – 20
WWW: www.cjd-hamburg.de

Migrationsspezifische Arbeitsfelder/Projekte

Beratung

Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule (GF-H)

Die Bildungsberater*innen geben jungen Zuwanderinnen und Zuwanderern Orientierungs- und Entscheidungshilfen in dem noch fremden Bildungs- und Gesellschaftssystem durch individuelle Bildungsberatung. Sie unterstützen sie bei der Vorbereitung auf ein Hochschulstudium bzw. der Fortführung eines im Herkunftsland bereits begonnenen Studiums oder der erforderlichen Ergänzung eines Studiums.
Parallel zu den Beratungsgesprächen wird geprüft, ob für die Ratsuchenden eine Aufnahme in die Förderung nach den Richtlinien des Garantiefonds Hochschule möglich ist. Die Förderung ist u.a. abhängig vom Aufenthaltsstatus einer Person.

Beraterinnen
Anna Wiehe: anna.wiehe@remove-this.cjd-nord.de

Viviane Lagodzki: viviane.lagodzki@remove-this.cjd-nord.de

Sekretariat
Miriam Götz: miriam.goetz@remove-this.cjd-nord.de

 

Jugendmigrationsdienst (JMD) - Unterstützung für junge Menschen mit Migrationsgeschichte

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) bietet individuelle Integrationsplanung und Begleitung in sozialen, sprachlichen, schulischen und beruflichen Lebensfragen für neu zugewanderte und junge Menschen mit Migrationsgeschichte von 16-27 Jahren und ihre Eltern. Der JMD arbeitet eng mit der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule zusammen. Die Tätigkeit des JMD wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und orientiert sich an  den bundesweit abgestimmten Rahmenkonzepten, welche den Bedarfen der Ratsuchenden vor Ort angepasst werden. Die JMD-Berater*innen entwickeln mit jungen Ratsuchenden realistische und individuelle Zukunftsperspektiven.

Berater*innen
Joachim Band * Iris Dähnke * Ute Grütter * Svenja Heinrich * Marcelo Millot * Franziska Pohl                
E-Mail der Berater*innen: Vorname.Nachname@cjd.de

www.jugendmigrationsdienste.de

 

Qualifizierung

Jugendintegrationskurse

Die Jugendintegrationskurse richten sich an Migrantinnen und Migranten zwischen 16 und 26 Jahren und umfassen 900 Stunden Sprachunterricht sowie 100 Stunden Orientierungskurs Leben in Deutschland. Sie werden nach Maßgabe des Bundesamts für Migration (BAMF) durchgeführt und schließen mit der B1-Prüfung ab. Während der Sprachkurse wird eine intensive sozialpädagogische Betreuung und Begleitung durch den JMD angeboten.

Kontakt Integrationskurse:

jennifer.rombs@remove-this.cjd-nord.de

franziska.pohl@remove-this.cjd-nord.de

 

Angebote / Projekte mit diversen Unterstützungsleistungen

Bundesvorhaben Respekt Coaches

Das Programm für Prävention und Bildung „Respekt Coaches“ an Schulen macht demokratische Werte für junge Menschen praktisch erfahrbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Die Jugendmigrationsdienste (JMD) setzen das Programm vor Ort mit ausgewählten Schulen und weiteren politischen Bildungsträgern um. Die Zielgruppe sind alle Schülerinnen und Schüler.

Projektkoordinatoren
Evgenia Buldakovskaya: evgenia.buldakovskaya@remove-this.cjd.de
Martin Völkner: martin.voelkner@remove-this.cjd-nord.de
 
www.jmd-respekt-coaches.de